Logo
Kino im Biergarten: "Boarisch ei´schenga"

Samstag 4. Augustbei Einbruch der Dunkelheit ca. 21 Uhr.
Vorher wird ab 19 Uhr gegrillt.

eischenga

 

 

Max (Wolfgang Berger) leidet unter dem Tourett Syndrom. Hans (Peter Leitner) hat manisch depressive Phasen. Beide leben in der offenen Psychiatrie.
Ein Kumpel von ihnen Toni (Erik Grun) versucht ihnen eine Kneipe anzudrehen, damit er seine Schulden bezahlen kann. Beide fallen auf die grossen
Versprechungen von Toni herein und sie übernehmen mitten im Wald ein Wirtshaus. Im Waldwirtshaus angekommen, wird ihnen ihre hoffnungslose
Situation langsam bewusst. Eine junge attraktive Kellnerin (Katrin Seidel), die Toni dank ihrer Naivität überzeugen konnte,  soll ihnen die Arbeit erleichtern.
Verschiedene Wanderer kommen vorbei und unsere zwei Jungwirte werden vor grosse Probleme gestellt. Ob Hans nun seine liebgewonnene Jakobsmuschel
verkaufen soll oder Max mit einem kleinen Handspiegel seine Lachmuskeln trainieren soll.
Als sich Max in eine dauerhaft schimpfenden Wanderin (Andrea Pröll) verliebt, will er  jetzt an einem Volksmusikabend ihr seine Liebe offenbaren.
Max hofft immer noch, das seine herrische Mutter (Rosy Meyer) ihm 5000 Euro an diesen Abend vorbei bringt.
Da der Verpächter sein Geld sehen will laufen alle Stränge an diesem Abend zusammen. Eine schwarze bayrische Komödie.

Drehbuch / Regie: Erik Grun Kamera: Josef Stepan / Ole Swenson  Musik: KÖ/ Grun
Prdoduction: Grun / Fälscher
Mit: Peter Leitner, Wolfgang Berger, Katrin Seidel, Erik Grun, Andrea Pröll, Manuela Müller,
Rosy Meyer, Werner Luber und viele Andere


„Faszination Arktis“ 1.September 2018 20:00 Uhr OpenAir - bei schlechtem Wetter im Saal.

Arktis2#

Arktis

 

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten.

Von Spitzbergen nach Ostgrönland

fSpitzbergen geht die Fahrt an Bord des Großseglers „Rambrandt van Rijn“ zunächst die NW-Küste hinauf. Bei den Vogelfelsen Alkhornet treffen die Teilnehmer unvermittelt auf eine Eisbärin mit Ihren zwei Jungen und müssen schnell den Rückzug antreten. Sie besuchen einen Ruheplatz von zahlreichen Walrossen und begegnen im schönen Smeerenburgfjord erneut dem König der Arktis, einem Eisbären, dem sie stundenlang folgen. 
Dann geht es in der Grönland-See Richtung Südwesten. Der Erfahrung des Kapitäns ist es zu verdanken, dass das Schiff nur knapp einem Orkan entkommt. Im mittleren Osten Grönlands geht die Fahrt zunächst in den Kaiser Franz Joseph Fjord, einem Teil des größten und einsamsten Naturschutzgebiets der Welt. Hier stoßen sie in Fjorde und Landschaft vor, die nur ganz wenige Menschen vor ihnen betreten haben. Bei zahlreichen Anlandungen in diesem tief ins Land einschneidenden Fjord sehen sie Moschusochsen, Schneehasen und einen Blaufuchs. Spektakulär sind hier auch die Zeugnisse geologischer Verwerfungen, die nur an wenigen Orten der Erde so offen sichtbar zu Tage treten. 
Abschließendes Ziel der Expedition ist der Scoresby Sund, das größte und längste Fjordsystem der Welt. Weitflächige Tundren wechseln hier abrupt mit bizarren und fast vegetationslosen Felslandschaften ab. „Heimat der Eisberge“ nennen die Inuit diese Meeresbuchten. Der Großsegler fährt so nah wie es gefahrlos möglich ist an diese Eisgiganten heran und so entstehen atemberaubende und unvergessliche Bilder.
Am Ende dieser Expedition steht noch ein Besuch der Inuitsiedlung lttoqqortoormiit wo alle einen Eindruck vom heutigen Leben der Ureinwohner Grönlands bekommen.

Weitere Informationen von:
Rauscher Christian · Dipl.-Designer (FH)
Tannenweg 23 · 93173 Wenzenbach
Telefon 09407 90760 · rauscherc@t-online.de
www.naturreisefotografie.jimdo.com

Heiter und besinnlich in den Herbst

18. September. 2018 19:30 Uhr

 

Dick

Eintritt ist frei, über eine kleine Spende jedoch würden sich die Akteure freuen

Heiter und besinnlich in den Herbst
mit dem Wenzenbacher Mundartautor Andreas Dick

Lesung zur Vorstellung des 4. Buch "Wos i dia wünsch"

Mit offenen Augen marschiert der Autor durch den Alltag und bringt dabei Geschichten mitten aus dem Leben zu Gehör, wie sie reizender und erfrischender nicht sein können. Mit sprachlicher Eleganz erzählt Dick - mal heiter, mal nachdenklich stimmend - von kleineren und größeren Begebenheiten, die ihm widerfahren sind. Oft muss man bei seinen Geschichten herzhaft lachen, etwa über die Episoden, die von seinen Kindern handeln. Köstlich sind auch die Anekdoten, die der Autor aus seinem über 22-jährigen Nachhilfelehrer-Dasein zu erzählen weiß. Besonders am Herzen liegen Andreas Dick aber seine Mundartgedichte, die nicht derb sind oder unter die Gürtellinie gehen, sondern sie sind ausdrucksstark und tiefgründig, sodass man beim Zuhören dahinschwelgt und mitphilosophiert.
Für die musikalische Gestaltung sorgen wieder die Gambachtaler Sängerinnen.


Tanztreff mit Livemusik

Mi. 1.8., 15.8., 22.8., 29.8. und 5.9.2018
immer um 14:30 Uhr

Tanztreff Eintritt frei

Ein musikalischen Nachmittag mit Musik von den 50er bis heute.

Jeder der will darf nach herzenslust sein Tanzbein schwingen.

Mit Live-Musik von Hans Karg !!!!

Schafkopf jeden Dienstag ab 14.00 Uhr
Schafkopf Eintritt frei

Bei uns wird jeden Dienstag ab 14 Uhr Schafkopf gespielt. Zuschauen darf jeder, manchmal werden auch Ersatzspieler gesucht. Neue Gruppen sind jederzeit gerne gesehen.

Foto-Stammtisch Wenzenbach

jeden 1. Dienstag im Monat ab 19 Uhr
Stammtisch Teilnahme kostenlos

Wer Interesse hat ist jederzeit willkommen!


Wir erwarten keinerlei Vorkenntnisse,nur Spaß und Interesse am
Fotografieren!

Anfragen an:
H. Lengdobler, Tel. 09407 416868 oder
C. Rauscher, Tel 09407 90760

Volkstanzübungsabende

nächster Termin Dienstag, 10. Juli 2018 ab 19:30 Uhr

Paar

keine Teilnahmegebühr, Spenden sind aber erbeten.

Volkstanzübungsabende Fußenberg gehen weiter!

Nach dem Tanzkurs im März, April und Anfang Mai unter der Anleitung von Andreas Zwicknagl geht es mit den offenen Volkstanzübungsabenden des Tanzkreises Fußenberg weiter. Aus gesundheitlichen Gründen gaben Siglinde und Gilbert Faltermeier die Tanzleitung Ende 2016 auf. Die Suche nach einem/r engagierten Nachfolger/in wurde von Erfolg gekrönt:
Unter der Leitung von Karl-Heinz Bosl aus Laub treffen sich Tanzinteressierte zum Übungsabend einmal im Monat am zweiten Dienstag.

Nächste Termin:

Di 10.07.2018 um 19:30 Uhr.

Karl-Heinz Bosl ist kein Unbekannter unter den Volkstanzleitern. Bei den Oberpfälzer Volksmusikfreunden seit den frühen 80ern, leitete er damals über 10 Jahre den Tanzkreis im "Haus der Jugend" bis zur Familienpause. Nun - den Renteneintritt schon vor Augen - fühlt er sich wieder bereit für neue bzw. alte Herausforderungen. Noch unter Karl Männer und seinen Nachfolgern lernte er mit seiner Frau Karin das Volkstanzen und möchte es in diesem Sinne auch wieder unter die "Bevölkerung" bringen.
Alle Mitarbeiter im Verein bitten darum, seinen "Neustart" zu unterstützen. Es sind sowohl die bisherigen Mitglieder des Tanzkreises als auch neue Interessenten zum Tanzen eingeladen. Paarweises Erscheinen ist nicht erforderlich.
Und: wie immer gibt es bei den offenen Übungsabenden keine Teilnahmegebühr, Spenden sind aber erbeten.

 

   

 

 

 


 

Herzlich Willkommen im
Gasthaus Gambachtal
in Fußenberg

Weihermühlweg 16
93173 Fußenberg

Tel. 09407 / 501
Fax 09407 / 90003