Logo
Header

Tanztreff mit Livemusik

Mi. 21.2., 28.2., 7.3., 21.3. und 28.3.2018
immer um 14:30 Uhr

Tanztreff Eintritt frei

Ein musikalischen Nachmittag mit Musik von den 50er bis heute.

Jeder der will darf nach herzenslust sein Tanzbein schwingen.

Mit Live-Musik von Hans Karg !!!!

Ecuador und Galapagos Samstag, den 24. Februar 2018 19:00 Uhr

Ecuador

 

Eintritt frei - um Spenden wird gebeten

Ecuador gilt als das „Land der vier Welten“, das auf kleinstem Raum wesentliche Landschaften Südamerikas vereint: die mächtigen Anden mit dem fruchtbaren Hochland, die Regenwälder im Amazonasbecken, Küstentiefland und die rauen, ursprünglichen Inseln des Galápagos-Archipels.
Wir landen in Quito, der alten Inkastadt, besuchen die „Mitte der Welt“ an der Grenze von Nord- und Südhalbkugel. Von Otavalo mit seinem indigenen Markt geht es über z. T. 4000 Meter hohe Pässe ins Amazonastiefland in den tropischen Regenwald am Rio Arajuno. Nahe der Dschungellodge erleben wir die heimische Tier- und Pflanzenwelt, bevor es weiter geht durch die Anden. Vorbei am noch aktiven Vulkan Tungurahua kommen wir nach Baños, dem Outdoor-Paradies Ecuadors. Auf abenteuerlichen Wegen geht es zur 4800 Meter hoch gelegenen Berghütte am Chimborazo, dem höchsten Berg Ecuadors. Wir erleben eine Fahrt auf einer der spektakulärsten Eisenbahnstrecken Südamerikas von Alausi zur Teufelsnase und erkunden die wohl schönste Stadt des Landes: das koloniale Cuenca, Weltkulturerbe und wirtschaftliches Zentrum für Kunsthandwerk und Hutmacherei.
Von Guayaquil, der größten Stadt Ecuadors fliegen wir etwa tausend Kilometer westwärts auf die Insel San Cristóbal im Galapagos-Archipel. Bootstouren entführen uns zu Seelöwenkolonien, Blaufußtölpeln und Fregattvögeln. Das Schnellboot bringt uns zu den Inseln Floreana, Isabela und Santa Cruz mit ihrer urzeitlichen Flora und Fauna.



Schafkopf jeden Dienstag ab 14.00 Uhr
Schafkopf Eintritt frei

Bei uns wird jeden Dienstag ab 14 Uhr Schafkopf gespielt. Zuschauen darf jeder, manchmal werden auch Ersatzspieler gesucht. Neue Gruppen sind jederzeit gerne gesehen.

Foto-Stammtisch Wenzenbach

jeden 1. Dienstag im Monat ab 19 Uhr
Stammtisch Teilnahme kostenlos

Wer Interesse hat ist jederzeit willkommen!


Wir erwarten keinerlei Vorkenntnisse,nur Spaß und Interesse am
Fotografieren!

Anfragen an:
H. Lengdobler, Tel. 09407 416868 oder
C. Rauscher, Tel 09407 90760

Volkstanzübungsabende

nächster Termin Dienstag,13. März 2018 ab 19:30 Uhr

Paar

keine Teilnahmegebühr, Spenden sind aber erbeten.

Volkstanzübungsabende Fußenberg gehen weiter!

Nach dem Tanzkurs im März, April und Anfang Mai unter der Anleitung von Andreas Zwicknagl geht es mit den offenen Volkstanzübungsabenden des Tanzkreises Fußenberg weiter. Aus gesundheitlichen Gründen gaben Siglinde und Gilbert Faltermeier die Tanzleitung Ende 2016 auf. Die Suche nach einem/r engagierten Nachfolger/in wurde von Erfolg gekrönt:
Unter der Leitung von Karl-Heinz Bosl aus Laub treffen sich Tanzinteressierte zum Übungsabend einmal im Monat am zweiten Dienstag.

Nächste Termin:

Di 13.03.2018 um 19:30 Uhr.
Di 10.04.2018 um 19:30 Uhr.

Karl-Heinz Bosl ist kein Unbekannter unter den Volkstanzleitern. Bei den Oberpfälzer Volksmusikfreunden seit den frühen 80ern, leitete er damals über 10 Jahre den Tanzkreis im "Haus der Jugend" bis zur Familienpause. Nun - den Renteneintritt schon vor Augen - fühlt er sich wieder bereit für neue bzw. alte Herausforderungen. Noch unter Karl Männer und seinen Nachfolgern lernte er mit seiner Frau Karin das Volkstanzen und möchte es in diesem Sinne auch wieder unter die "Bevölkerung" bringen.
Alle Mitarbeiter im Verein bitten darum, seinen "Neustart" zu unterstützen. Es sind sowohl die bisherigen Mitglieder des Tanzkreises als auch neue Interessenten zum Tanzen eingeladen. Paarweises Erscheinen ist nicht erforderlich.
Und: wie immer gibt es bei den offenen Übungsabenden keine Teilnahmegebühr, Spenden sind aber erbeten.

 

Faszination Arktis Samstag, den 17. März 2018

 

groen

Eintritt frei - Spenden erwünscht

Unsere 19-tägige Expeditionsreise an Bord des Dreimastschoners REMBRANDT van RIJN vereint zwei faszinierende Reiseziele: Die Westküste Spitzbergens und Ostgrönland.
Auf Spitzbergen erkunden wir zunächst die NW-Küste.
Bei den Vogelfelsen Alkhornet treffen wir unvermittelt auf eine Eisbärin mit Ihren zwei Jungen und müssen schnell den Rückzug antreten. Wir besuchen einen Ruheplatz von zahlreichen Walrossen und begegnen im schönen Smeerenburgfjord erneut dem König der Arktis, einem Eisbären, dem wir stundenlang folgen. 
Dann geht es in der Grönland-See Richtung Südwesten. 
Der Erfahrung unseres Kapitäns ist es zu verdanken, dass wir nur knapp einem Orkan entkommen. Im mittleren Osten Grönlands fahren wir zunächst in den Kaiser Franz Joseph Fjord, einem Teil des größten und einsamsten Naturschutzgebiets der Welt. Bei zahlreichen Anlandungen in diesem tief ins Land einschneidenden Fjord sehen wir Moschusochsen, Schneehasen und einen Blaufuchs. Spektakulär sind hier auch die Zeugnisse geologischer Verwerfungen, die nur an wenigen Orten der Erde so offen sichtbar zu Tage treten. 
Abschließendes Ziel der Expedition ist der Scoresby Sund, das größte und längste Fjordsystem der Welt. Weitflächige Tundren wechseln hier abrupt mit bizarren und fast vegetationslosen Felslandschaften ab. „Heimat der Eisberge“ nennen die Inuit diese Meeresbuchten. Unser Schiff fährt so nah wie es gefahrlos möglich ist an diese Eisgiganten heran und wir kommen zu unvergesslichen Bildern.
Am Ende unserer Expedition besuchen wir noch die Inuitsiedlung lttoqqortoormiit und bekommen einen Eindruck vom heutigen Leben der Ureinwohner Grönlands.

BN

Husky-Abenteuer Freitag, den 23.März.2017 um 19:00 Uhr

 

Eintritt frei - Um Spenden wird gebeten

Husky-Abenteuer in Finnland

Einmal ein Huskygespann selber fahren! Im Nordosten Finnlands, knapp südlich des Polarkreises nahe der russischen Grenze haben wir uns einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Hier beziehen wir in einer rustikalen Lodge, inmitten ursprünglicher Natur an einem idyllischen See gelegen, unser rustikales Quartier.
Zu Fuß und mit Schneeschuhen erkunden wir die herrliche Winterlandschaft mit tief verschneiten Wäldern, unzähligen zugefrorenen Seen und weitläufigen Mooren. Wir besuchen eine kleine Rentierfarm und sehen uns schon einmal die 160 Huskys in ihren Zwingern an. Zunächst lernen wir die Hunde kennen. Wir erhalten Informationen über das „Mushing“, die Technik, einen Schlitten zu fahren und über den Gebrauch der Ausrüstung.
Unsere Huskys erwarten bereits begierig den Start! In dem Durcheinander von ungeduldigen, bellenden und heulenden Huskys, Zugleinen und Schlitten schirren wir die Hunde an. Schnell sind wir vertraut mit unserem Schlittengespann. An die Kommandos „Yaya“, „Stoooopp“ und „Line out“ -haben wir uns schnell gewöhnt.  
Unsere Tour führt uns durch die märchenhafte Winterlandschaft Finnlands, an mäandernden Flüssen entlang und über endlose Seen. Uns umgibt die nordische Winterstille, nur unterbrochen vom Gleiten der Kufen sowie dem Hecheln und dem Gebell der Hunde. Bei ruhigem Reisetempo lässt sich die weiße Pracht der sanft geschwungenen Fjäll-Landschaft genießen. Unser Mittagessen nehmen wir unterwegs am wärmenden Lagerfeuer ein. Spätnachmittags kehren wir zurück in unsere gemütliche Lodge, erschöpft aber glücklich und freuen uns schon auf den nächsten Tag und die nächste Ausfahrt.

Schafkopfkurs Mittwoch 11.4., 8.4. und 25.4.2017 von 19 - 21 Uhr

karten

 

Kursgebühr 24,- €

Schafkopf, das bayerische "Kultspiel", ist nicht ganz einfach zu lernen, macht aber Riesenspaß, wenn man erst mal die Grundzüge verstanden hat. Sie lernen, wie ein "Rufspiel" funktioniert, wann man ein "Solo" probieren kann und was ein "Wenz" ist. Da Theorie bekanntlich grau ist, werden Farben, Trümpfe, Spielweise sofort praktisch geübt, anfangs mit offenen Karten und dann immer selbstständiger. Und vielleicht findet sich am Ende des Kurses auch gleich eine nette Schafkopfrunde zusammen, mit der Sie das Gelernte praktizieren können

Anmeldung bei der

vhs

Kursnummer L 120201


   

 

 

 


 

Herzlich Willkommen im
Gasthaus Gambachtal
in Fußenberg

Weihermühlweg 16
93173 Fußenberg

Tel. 09407 / 501
Fax 09407 / 90003